ROMANO ATMO ist eine französische Tanzkompanie. Gegründet wurde sie 1994 in Paris von Petia Iourtchenko und seiner Frau Anne-Marie Iourtchenko.
Die Mitglieder sind zum Großteil Amateure, die sich in ihrer Freizeit dem Zigeunertanz widmen. Aber es wirken ebenso Künstler aller Fachrichtungen mit: Tänzer, Schauspieler, Sänger, Musiker. Die Tänzer von ROMANO ATMO haben die unterschiedlichsten Nationalitäten. H
auptsächlich sind es natürlich "gadjés" ("Nicht-Zigeuner"): viele Franzosen, aber auch Russen, Rumänen, Spanier und Polen.

Die jüngste Tänzerin von ROMANO ATMO ist gerade mal acht Jahre alt! Einige Darsteller tanzen mit Petia schon seit zwölf Jahren, während andere der Kompanie erst dieses Jahr beigetreten sind.
Die Kompanie ist wie eine große Familie. Die Mitglieder von ROMANO ATMO sind darum bemüht, ihr Können und ihre Liebe zur Zigeunerfolklore so oft wie möglich zu präsentieren: bei Galaveranstaltungen, mit eigenen Tanztheaterstücken, bei Vorführungen in Pariser Restaurants oder auch bei offenen Proben. Und natürlich auch, indem sie jedes Jahr neue Tänzer in ihrer Mitte aufnehmen, die genauso daran interessiert sind, ihre Liebe zu diesem Tanz vor einem Publikum zu präsentieren.

 

Jeden Sonntag trifft sich die Kompanie in der "Studio PIETRAGALLA Compagnie", 12 rue Gustave Nicklès (91170 Bagnolet). Die Probe beginnt nach den Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene. Geprobt wird das Repertoire und außerdem wird an neuen Inszenierungen gearbeitet; stets im Rahmen des Vereins MTK La Danse.
Jeden Dienstag, Donnerstag und Freitagabend arbeiten die Tänzer in einem Saal, der von ihnen eigens dafür gemietet wurde, neue Schritte zu erarbeiten, neue Choreographien zu entwickeln und letztendlich, um das Repertoire zu perfektionieren.

Aufführungen


2013
Mémoires d'un vieux tzigane,  "MPAA" (Auditorium) Saint-Germain des prés, Paris (75006)

2012

Amaproshow (Gala "Smocking et brillantine"),  "Théâtre du gymnase", Paris (75010)
2011
_ Amaproshow (Gala "Smocking et brillantine"),  "T
héâtre du gymnase", Paris (75010)

_ L’âme des tzigane,  Espace Fraternité "Chapiteau Magic Mirrors", Aubervilliers (93300)
_ Mémoires juives et tziganes,  Café de la danse (75011)
2010
_ Festival des arts tzigane Khamoro,  Palais des congrès de Pragues (République-tchèque)

2007 à 2010
_ Tournée nationale: galas, concerts et soirées privées

2006
_ Sur la route des tziganes,  "Maison de l'Unesco", Paris (75007)
2004
_ Avant, nous étions des oiseaux : "MPAA" (Auditorium) Saint Germain des Prés, Paris (75006)
_ Festival Voyage en Tziganie, "Cirque d’Hiver", Paris (75011)
_ Festiva Métis’Arts,  "Le Trianon", Paris (75018)
2003
_ Les tziganes,  "Café de la Danse", Paris (75011)
2002
_Festival Onze bouge, Paris (75011)
_ Les tziganes,  "Cabaret Sauvage", Paris (75019)
1999
_ Gala pour la Mucoviscidose,  Espace Culturel André Malraux, Le Kremlin-Bicêtre (94270)

 

 

Kino


2011
_ Nos racines baignent dans la Volga, et nos feuilles dans la Seine, documentaire réalisé par Viktor Serov 
2010
_ Rockstar, réalisé par Imtiaz Ali, avec Rambir KAPOOR
2003
_ Rire et Châtiment, réalisée par Isabelle Dorval, avec José GARCIA

 

Fernsehen

2005
_ Music Hall & Compagnie, présenté par Patrick Sébastien, Fr 2
2004
_ Au secours, ils revienent!, Présenté par Christophe Dechavanne, TF1
2003
_ Mille Adresses pour Sortir, Paris Première
2002
_ Le Grand Gala de la Presse, TF1

Kade Shukar - Parno Graszt
00:0000:00
ROMANO ATMO​